Sie ist Chefin des Gestütes St. Stephan, welches die Heimat von sechs gekörten Trakehner Hengsten ist

Die Pferdewirtschaftsmeisterin Dorothee Schneider aus Framersheim, ist Teil der deutschen Dressur-Equipe bei den Olympischen Spielen in London mit der Stute Diva Royal.

Der „Chef“ der Trakehner Hengsten ist der 1984 geborene Van Deyk von Patricius xx-Ibikus und seine Söhne, der 1998 geborene Sohn Kaiserkult TSF aus einer Gajus-Mutter und der 2007 geborene und in schwedischem Besitz befindliche Zauberdeyk aus einer Tochter des Friedensfürst. Polarzauber TSF von Charly Chaplin-Tenor ist bei Dorothee Schneider zuhause, ebenso der erst dreijährige Polarzar von Distelzar-Sixtusund auch Impetus von Habicht-Feingeist.

Insbesondere mit Kaiserkult TSF feierte Dorothee Schneider Grand Prix- Erfolge und qualifizierte den dunkelbraunen Hengst zuvor für das Finale des Nachwuchspferde Grand Prix.
(eka via Trakehner Verband)



Drucken